Der SV Lerchenberg veranstaltete am 19. August 2006 seinen 4. Vereinszehnkampf. Vor 12 Jahren wurde die Idee eines Zehnkampfes durch ehemalige Leichtathleten aus Altenburg geboren. Seither wird der Wettkampf in unregelmäßigen Abständen durchgeführt. Ziel dieser Wettkämpfe ist es u.a., ehemalige Leichtathleten zusammenzuführen und somit die Tradition der Leichtathletik in Altenburg am Leben zu erhalten. Bei wunderschönem Sommerwetter wurde in 10 Disziplinen (Dreisprung statt Stabhochsprung) angetreten.

Es wurde fleißig und mit viel Ehrgeiz um Weiten, Höhen und Sekunden gekämpft. 23 Teilnehmer (21 Männer/2 Frauen) begleitet von zahlreichen Freunden und Angehörigen stellten sich der Herausforderung eines Zehnkampfes. Nach über 9 Stunden Wettkampf durfte sich Marcel Enke erneut über den Sieg freuen. Somit sicherte sich Marcel nach einem spannenden Duell mit Jens Knorr zum dritten Mal in Folge den Zehnkampfpokal. Den 3. Platz belegte Danny Finzel. Für beachtliche Einzelleistungen sorgten u.a. Jens Knorr mit 16,13 m im Kugelstoßen, Marcel Enke mit 5,84 m im Weitsprung, Rene Hänchen im 800 m-Lauf mit 2:21:32 min sowie Danny Finzel mit 1,65 m im Hochsprung. Die erstmalige Teilnahme von 2 Frauen am Zehnkampf trieb dabei manch gestandenen Mann die Schweißperlen auf die Stirn. Am Ende setzte sich Marita Heindl gegen Sina Reichenbach durch. Der Tag endete mit einer schönen Abschlußfeier für Teilnehmer, Kampfrichter und Freunde in der Villa-Bar bis weit nach Mitternacht bei kaltem Büfett und Disco-Musik.