Am vergangenen Wochenende nahmen einige Leichtathleten des SV Lerchenberg Altenburg an den Thüringer Landesmeisterschaften der Leichtathleten in Arnstadt teil. Insgesamt konnten die sieben Sportler elf Medaillen gewinnen. Neue Thüringer Landesmeister wurden im Diskuswurf Lea Celina Richter (WJU18) mit der neuen persönlichen Bestleistung von 33,22 m und Henry-Lennox Heilmann (M 13) mit 31,27 m sowie Thorsten Richter (M 45) im 100 m-Sprint in 12,90 s.

Gruppenbild von den Landesmeisterschaften (Bild: Thorsten Richter)


Thorsten Richter wurde außerdem Vizelandesmeister im 200 m- und 400 m-Sprint (27,17 und 60,32 s). Henry-Lennox Heilmann wurde außerdem Zweiter im 60 m-Hürdenlauf in neuer persönlicher Bestleistung von 9,91 s, Vierter im Hochsprung (1,55 m) und Fünfter im Speerwurf (32,73 m).

Lilly Teichert gewann eine Silbermedaille im 800 m-Lauf der dreizehnjährigen Mädchen mit 2:31,62 min. Bei seiner ersten Landesmeisterschaft erlief sich Andreas Prautsch bei den Männern zwei Vizelandesmeistertitel über 800 m in 2:19,08 min und über 3.000 m in 10:10,04 min.

Leon Quaas (MJ U18) belegte den zweiten Platz im Dreisprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 12,15 m und den dritten Platz im Weitsprung mit 5,76 m. Außerdem erzielte er persönliche Bestleistungen im 100 m- und im 200 m-Sprint (12,11 s und 25,01 s). Anna Sophia Sievers (W 12) nahm erstmals an einer Landesmeisterschaft teil und war entsprechend aufgeregt. Sie wurde Vierte im 2.000 m-Lauf und belegte Plätze im Mittelfeld im Weit- und Hochsprung sowie im 60 m-Sprint und 800 m-Lauf mit neuen persönlichen Bestleistungen.

Thorsten Richter bei den Landesmeisterschaften (Bild: Andreas Prautsch)