Die Basketballer des Altenburger Basketballclub e.V. (ABC) haben sich zum Jahresbeginn dem SV Lerchenberg Altenburg e.V. angeschlossen. Unter der sportlichen Anleitung von Patrick Quaas und Ronny Funke können Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren weiterhin in Altenburg der Sportart Basketball nachgehen. An 3 Tagen in der Woche trainieren die ehemaligen Mitglieder des ABC zu den bekannten Hallenzeiten jeweils dienstags und donnerstags in der Altenburger Wenzelhalle sowie am Freitag in der Sporthalle „Nord I klein“. Die beiden lizenzierten Trainer freuen sich selbstverständlich über weitere Interessierte am Basketballsport.

Im Dezember jährte sich der Zusammenschluss der Kreissportbünde Altenburg und Schmölln zum KSB Altenburger Land zum 25. Mal. Zur Feier lädt der KSB nun die Sportlerinnen und Sportler aus den Mitgliedsvereinen ins Capitol Kino Altenburg ein.

Am Donnerstag, 9. Januar 2020, kommt dort das erste EM Gruppenspiel der Deutschen Handball Männer live auf die Leinwand. Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Parallel dazu können alle Sport-Kids ab 17.45 Uhr im Nachbarsaal (beaufsichtigt) den Kinderfilm „Die Eiskönigin 2“ ansehen. Am Abend wird ab zirka 20.15 Uhr der Sportfilm „Nowitzki. Der perfekte Wurf“ gezeigt.

Zum freien Eintritt berechtigt der Mitgliedsausweis des Sportvereins oder das Vereinstrikot. Da die Platzkapazität im Kino begrenzt ist, können kostenlose Tickets unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden.

„Bei schönem Wetter kann jeder Fußball spielen“

Unter diesem Motto trafen sich am ersten Weihnachtsfeiertag zum 23. Mal die Sportfreunde des SV Lerchenberg Altenburg bei nasskaltem Wetter zum traditionellen Fußballspiel. Seit Jahren gehört es für die Fußballverrückten, angereist aus mehreren Bundesländern dazu, in großer Runde das Jahr sportlich ausklingen zu lassen. Dabei nutzen die erneut 2 Dutzend Sportfreunde zugleich die Gelegenheit, einen Ausblick ins nächste Sportjahr zu richten.

Gruppenbild unserer Weihnachtsfußballer

Am 19.11.2019, gleichzeitig der 26. Jahrestag der Vereinsgründung, wählte die Mitgliederversammlung des SV Lerchenberg turnusgemäß einen neuen Vorstand.

Neu im Vorstand ist die 23-jährige Laura Stölzel. Sie wird zukünftig die Funktion der Jugendwartin im Verein übernehmen. Aus beruflichen Gründen stellte sich der Pressewart Roman Pilz nicht wieder zur Wahl. Im Namen der Mitgliedschaft bedankte sich der Vorsitzende Torsten Rist bei Roman Pilz für seine langjährige ehrenamtliche Vorstandsarbeit. Roman Pilz war 1993 Gründungsmitglied des Vereins und gehörte fast 20 Jahre dem Vereinsvorstand an.

Das überregionale Image des Landkreises Altenburg wird nicht nur durch Vertreter der Industrie, Politiker oder Verbände repräsentiert. Sondern auch durch diejenigen, die in sportlichen Veranstaltungen im Kreis, Bundesland oder bundesweit gegeneinander antreten.

Alljährlich werden zu einem sportlichen Saisonende die besten ihrer Disziplin durch Vertreter des Landkreises im Altenburger Landratsamt, bzw. des Kreissportbundes für ihre Leistungen geehrt. Das eine sportliche, als auch soziale Präsenz in der Gesellschaft miteinander reibungslos einhergehen, bewiesen mindestens fünf Sportler aus unserem Verein. Nicht zuletzt stellen auch sie Vorbilder für den sportlichen Nachwuchs des SV Lerchenberg Altenburg dar.

Die Geehrten des SVL: Isabel Schmidt, Lea Celina Richter, Thorsten Richter, Lilly Teichert (v.l.; Bild: Andreas Prautsch)

Liebe Mitglieder,

anbei erhaltet ihr, zu eurer Information, die Einladung zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Diese findet am 19. November 2019 ab 18:30 Uhr im Jugendcafe „Jucé - der Saftladen“ (Friedrich-Ebert-Straße 33, 04600 Altenburg) statt. Die förmliche Einladung fand am 04. November durch Aushang im Schaukasten der Sporthalle statt.

Der Landessportbund Thüringen (LSB) führte am 13. September 2019 in Oberhof die Auszeichnungsveranstaltung der Preisträger im Sportabzeichen-Vereinswettbewerb 2018 durch.

Nachdem der  SV Lerchenberg Altenburg e.V. bereits in Vorjahren in der Kategorie bis 200 Mitglieder stets vordere Plätze belegte, konnte er  2018 in der Kategorie über 200 Mitglieder in dem durch den LSB und der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen durchgeführten Wettbewerb den 1. Platz belegen.

Preisübergabe an den SVL (v.l.: Kerstin König (LSB), Thorsten Richter, Sandra Kramer, Andreas Prautsch, Florian Voos (alle SVL), Thomas Zirkel (LSB)) (Bild: LSB Thüringen)

Nach einer erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr sollte diese Laufveranstaltung im Jahr 2019 mit dem 2. Crosslauf zwischen Rödigen und Lödla mit Erfolg fortgesetzt werden. So lautete das Motto vor dem Startschuss am 31.08.2019. Getragen wurde dieses Rennen durch die Vereine vom SV Aufbau Altenburg und den SV Lerchenberg Altenburg. Eine Kombination aus Crosslauf und Mountainbike Rennen.

Start des 3km-Laufes mit 44 Startern (Bild: Laura Stölzel)


Wobei ab 10 Uhr, unter noch spätsommerlich angenehmen Temperaturen, die ersten Crossläufer auf die 3 km Distanz von der Startlinie aus in Richtung Wald abbogen. Exakt 10 Minuten danach erfolgte der rasante Start derjenigen, die sich schon etwas mehr zutrauten (6 km, 2 Runden). Wiederum 10 Minuten später, ab 10:20 Uhr ging es bei etwas heißeren Bedingungen für die zähesten Läufer des diesjährigen Crosslaufes für 9 km über Wurzeln, einen Wassergraben, entlang idyllischer Waldpfade und eben auch 10 bis 15- prozentiger steiler Anstiege und Gefälle. Und am Nachmittag starteten die Mountainbiker zum 3. Lödlaer Mountainbike Marathon.

Am 31.08.2019 steigt im Lödlaer Forst die 2. Auflage des von SV Aufbau Altenburg und SV Lerchenberg Altenburg organisierten Crosslauf.

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr werden eine dritte Distanz und eine Duathlon-Wertung angeboten. So kommt zu den Läufen über 3 km und 6 km die 9 km Distanz hinzu. Des Weiteren bieten die Veranstalter mit der Duathlon-Wertung eine Kombination aus Laufen und Radfahren an. Nach den 6 km schließt sich die drei rundenumfassende Mountainbike-Strecke an. Eine Runde ist dabei 12 km lang und es sind jeweils 280 Höhenmeter zu überwinden.

Traditionell führte der SVL nach dem alljährlichen Skatstadtmarathon seine Läuferfeier durch. 2019 haben wir dies gleich mit dem vereinsinternen Sportabzeichen-Tag verbunden. Eine goldrichtige Entscheidung!

Über 100 Kinder/Jugendliche und ihre Eltern nahmen daran teil. Ein absoluter Wahnsinn! So viele Sportler hat die ehrwürdige Arena schon lange nicht mehr gleichzeitig gesehen. Parallel dazu trainierten gleichzeitig die Nachwuchsfußballer von Motor Altenburg.

vereinsinterner Sportabzeichen-Tag des SVL (Bild: Torsten Rist)